Was ist das hier

Bei dem Blog ‚Alles mit Links‘ sollten Besprechungen über Bücher, Filme und CDs neu sein, auch wenn ich die schon mal konsumiert habe. Es ist möglich, dass Artikel noch einmal publiziert werden. Dann sind sie mir besonders wichtig.

Die Geschichten in ‚Fett/Anthrazit‘ sind das Eingentliche, jedenfalls für mich. Mit dem Computer schreiben birgt ja viele Möglichkeiten Dinge neu zu bewerten. Anders. Erstaunlich finde ich nur, dass grundlegende Gedanken so bestimmend und stringent sind.

Diese Blogs betrachte ich als Tagebücher – da folge ich z. Beispiel dem Ramblingbrother – manche Gedanken und Texte sind vor vierzig Jahren schon von mir gedacht und formuliert. Anderes ist verworfen und/oder beim neuerlichen Denken auch umgeschrieben worden. Es ist Neues hinzugekommen und Antiquiertes habe ich gestrichen.

Natürlich habe ich auch neue Texte geschrieben. Es ist nicht immer linear. Im Kern gibt es bei dieser Sammlung jedoch einige Fixpunkte. Da wundere ich mich. Möglich, dass ich herausbekommen muss, wo die herkommen, usf. Wird schon.

Mir macht es Spaß. Ich bin immer noch Dilettant und will es auch weiterhin bleiben. Mal sehen was mir so begegnet. Ich danke allen die dazu beitragen. Es bleibt spannend. mick/ernst/willi.

9 Gedanken zu „Was ist das hier

  1. kaetheknobloch

    Ein kurzes Querlesen reichte zur Erkenntnis: Von dem Herrn Mickernstwilli mag ich nichts mehr verpassen. Und nötigt so zur Fährtenaufnahme. Die Vornahme, Vergangenes nachzulesen bleibt wohl aufgrund der Zeitverflugsgeschwindigkeit eine hypothetische. Wir werden sehen. Herzlich grüßt Käthe Knobloch. Bitte mit o.

    Antwort
  2. ©lz

    “ Mir macht es Spaß. Ich bin immer noch Dilettant und will es auch weiterhin bleiben.“

    diesen gedanken trage ich tief und koste ihn aus bis an das ende der tage. ja.

    Antwort
  3. Pingback: Ein Award für Dichter & Denker / Idee+Motor by. Sabine Wirsching | ©lz.

    1. mickzwo Autor

      Diese Sache hier liegt mir schwer im Magen.
      Ich könnte es mir einfach machen. So in der Art: “Darüber ist man ab einem gewissen Alter weg.” Oder so. Auf meiner Seite des Meeres hört so etwas allerdings niemals auf. – “Jetzt koketiert der auch noch!” – Gleiches gilt übrigens auch für den Mut.

      Also: Was ist eigentlich Mut?

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s