Warum das hier so heisst, und nicht anders!

Nochmal: über den Nachbarblog!

Alles mit Links.

Als ich etwa acht oder neun Jahre alt war bekamen wir Besuch von ein paar Damen mit Hängetasche auf dem Unterarm. Es war Werkunterricht. Die Damen waren geschminkt und rochen so nach Kölnisch Wasser. Für uns war es ein Schulmorgen wie jeder andere. Wir waren emsig bei der Sache, wollten wir doch der Lehrerin imponieren, an die wir so fest glaubten. Was das für Damen waren und warum die unseren Unterricht besuchten, wurde uns nicht gesagt.

Uns störte das nicht, wir waren das nicht anders gewohnt. Ich war gerade damit beschäftigt ein Männlein aus Filz aus zu schneiden um es auf zu kleben. Da war ich schon geschickt drin. Schließlich hatte ich zu Hause ja ein gutes Vorbild, dem ich natürlich nacheifern wollte. Ich bemerkte erst gar nicht, wie so eine Dame mir dabei zusah. Doch dann brachte die den etwas hysterisch klingenden Ausspruch: Nein wie geschickt, und alles mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 71 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s