Virtuell

Samma: virtuell!

– Wie ‚virtuell‘? Du haust mir da so einen Begriff um die Ohren. Was soll ich damit anfangen?

Na, virtuell eben. Watt is datt?

– Das meint so viel wie, ‚als ob‘. Man tut so ‚als ob‘.

Echt getz, als ob?!

– Echt.

Du wills mich doch nur aufen Arm nemen, oder?

– Dafür bist du mir echt zu schwer. Als ob. Ein virtueller Freund, zum Beispiel.

Also Du meinst, der tut nur so?

– So könnte man es sagen.

Advertisements

4 Gedanken zu „Virtuell

  1. speedhiking

    Das kann man alles nicht so auseinanderhalten, weil – Obacht, selbst erlebt! – am Ende zieht so ein virtueller Flirt bei einem ein, und zwar in echt, und dein Kater ist mehr bei ihm als bei dir, also wohnt quasi dort (und ‚quasi‘ ist hier grad‘ das Gegenteil von ‚virtuell‘).

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s