Wintermärchen ohne Schnee

Zeit sich zu erinnern.

Alles mit Links.

Das muss die Lieblingsweihnachtsgeschichte von willi sein. Er bringt mich dazu, fast jedes Jahr um diese Zeit, diese Geschichte zu veröffentlichen. Im Grunde ist sie das ganze Jahr über zu erzählen. Doch zu Weihnachten kommt er immer wieder damit an. Und da sind wir bei einem ganz großen Problem – also für den willi, meine ich.

Diese Geschichte ist live gedacht. Sie ist zum Erzählen, nicht zum Aufschreiben und Lesen. Erzählen und Zuhören, dann lebt sie. Aber aus naheliegenden Gründen geht das wohl kaum:

Dies ist die alte Geschichte von dem Zinnsoldaten. Der hatte nur ein Bein, auf dem er stehen konnte. Keiner wusste, warum er nur ein Bein hatte. Vielleicht war es in der Fabrik schlicht vergessen worden. So etwas soll ja schon vorgekommen sein. Vieles wird einfach nur vergessen und man steht dann in Regalen herum und staubt zu, wie unser Zinnsoldat. Der lebte damals nämlich in einem…

Ursprünglichen Post anzeigen 668 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s