Und die ganzen Mails

Wollte mal Mails lesen, waren aber keine da. Wunderte mich. Wer sich wundert, der lebt noch. Also habe ich als Lebender gesucht, wo denn der Fehler bei mir liegen könnte und bin dann auf eine Meldung gestoßen, die mich vermuten ließ, dass es ratsam sei, den Administrator zu fragen …
Schlussendlich habe ich Kakao gerufen.

Das war eine kleine Geschichte aus dem Leben eines kleinen Menschen zum späten Beginn des einundzwanzigsten Jahrhunderts, in einer kleinen Großstadt im kleinen, östlichsten Regierungsbezirk des bevölkerungsreichsten, westlichsten Bundeslandes der Bundesrepublik Deutschland, die wiederum im Begriff steht sich mittels ihrer Nationalelf unter Anleitung des Nationaltrainers auf den Thron des europäischen Fußballs zu zu bewegen.

Zumindest haben sie, d. i. i. d. Falle die Nationalelf – also quasi Deutschland als Ganzes, die Gruppenspiele in einer der schwersten Gruppen, so die Verlautbarung eines ausgewiesenen Fußballexperten, hinter sich gelassen und somit die Chance auf Erreichung des Titels.
So war das.

Es gibt nichts Neues…

PS.: Watt macht eigentlich der Hoelzenbeim?

Advertisements

2 Gedanken zu „Und die ganzen Mails

  1. hafenmöwe

    „wir können die geschichte nicht verändern, das kann niemand“ (ein franzose, ich glaube, der 11 männer mit nur einem ball um sich schart.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s