Glückwunsch, zwo

Frieda hatte Geburtstag.

Da neigt der mick zum Gratulieren.
Den sechzehnten. Wann, das hat der Schreiber des Textes nicht verzeichnet.
Die Wand wurde vor Jahren schon so gestrichen.
Frieda könnte auch schon siebzehn sein und wer weiß wo.
Oder sie ist noch älter.
Vielleicht hat sie Kinder oder macht gerade Karriere.

Oder beides.

Auch keins von beiden ist möglich.
Möglich ist ja vieles. Doch Frieda hatte
Geburtstag, und zwar den sechzehnten.
Also: Gratulation an alle Friedas, die das hier lesen.
Bekannte und Verwandte können das ruhig weitergeben.
Selbst ‚Nicht-Friedas‘ dürfen beglückwünscht werden, und Jungen natürlich auch.

So ein Glückwunsch wird nicht schaden 🙂

Advertisements

7 Gedanken zu „Glückwunsch, zwo

  1. wederwill

    Die Feste zu feiern, wie sie fallen – das ist eine hohe Kunst, die nicht alle beherrschen. Du lädst ein dazu und ich – als „Nicht-Marie“ folge der Einladung, freue mich über den Glückwunsch, denn der kann tatsächlich nie schaden!
    Dankeschön! und herzliche Sonntagsgrüße,
    Marlis

    Antwort
    1. mickzwo Autor

      Mit Großmut hat das glaube ich nichts zu tun. Vielleicht mit Übermut und sicher mit Freude.
      Ich gratuliere auch Dir ganz herzlich!! mick 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s