Pecunia non olet

Pecunia non olet

Pecunia non olet

Pecunia non olet *

Geld will beständig Wachsen.
Dafür braucht man keine Nase.
Geld hat ein gutes Gespür für Achsen.
Das schnüffelt keine Gase.
Und so ein Konto macht – bedingt – nur Faxen.

Die Liebe findet ihre Nase fein.
Auch den Bauch mit dem Gefühl.
Verhandlungen machen sie eher klein.
Und ist sie klein, dann wird ihr kühl.
So Liebe kann nur eines: sein.

Sitzen zwei in der Dämmerung am Kanal.
Plötzlich sagt einer: „Gestern habe ich hier einen Hecht rausgezogen, der war einen Meter lang.“
Darauf, der andere: „Ich hatte Gestern einen Kronleuchter. Zwölf Arme und die Lampen waren noch an.“
„Du hasse ja wohl nich alle,“ sagt darauf der erste, „die Lampen noch an!“
Es entsteht unmerklich eine Pause, wie sie nur Profies platzieren können.
Ohne jede Spur von Erregung, sagt dann der andere:
„Okay, wenn du deinen Hecht fünfzig Zentimeter kürzen kannst, dann lösche ich bei meinem Kronleuchter die Lampen.“
**

Ich erinnere den Film Jede Menge Kohle von Adolf Winkelmann, ein Heimatfilm aus dem Ruhrgebiet. In diesem Film gibt es eine Szene, in der ein Protagonist in der Garage seiner Siedlung ein Auto betrachtet und Rost diagnostiziert. Darüber kommt er ins sinnieren, was so alles unbemerkt vom täglichen Leben passiert.
Wie vieles Weltbewegende ereignet sich, während die überwiegende Mehrheit der Menschen im Bett liegt und dabei ruhig schläft.
Faszinierend.

Adolf Winkelmann: Jede Menge Kohle. Film 1981 (s. dazu auch einen Eintrag zum Film in Wikipedia.)

* Kaiser Vespasian
** Diese Geschichte wurde in Anglerkreisen der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts gern wiedergegeben.

Advertisements

2 Gedanken zu „Pecunia non olet

  1. mickzwo Autor

    „Das Glück hat eine komische Gestalt,
    die es gesehen haben können lächeln.“
    Ich danke Dir für Deinen netten Kommentar!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s