Von Blockstöckchen und so

Eigentlich sollte dies eine private Mail werden. Aber dann hätte der letzte Satz nicht gestimmt. Also doch öffentlich? Da musste ich lange drüber nachdenken. Der willi in mir hat sich wohl durchgesetzt.

Im Moment ist es wohl so:

mick ist ein wenig der Hallodri, manchmal sprunghaft aber immer lebenslustig und bejahend.
willi ist auf der Suche nach der blauen Blume. Dabei läßt er sich von seinem Herzen leiten und denkt oft mit dem Bauch. Impulsiv.
ernst ist besonnen. Sucht nichts, möglicherweise hat er es aufgegeben. Er ist halt ernst. Nomen est omen.

In jedem Fall sind die drei ich.
________________________________

So, mein lieber Ramblingbrother,

Deine Fragen habe ich beantwortet. Das fiel mir nicht leicht. Aber ich habe mir dann vorgestellt, Du fragst mich und ich habe Dir geantwortet. In Deinem Einleitungstext hast Du geschrieben, dass wir alle gelesen werden wollen. Ich glaube das stimmt. Jedenfalls für mich.

Das Du an mich gedacht hast, empfinde ich als Auszeichnung. Wir wollen alle gelesen werden. Aber nicht um jeden Preis. Ich habe noch nie bei einem Kettenbrief mitgemacht. Darum bekommst Du diese Antworten so spät und nicht in dem Blog den du erwähntest.

1. Benutzt Du einen Fernseher?

Oh ja! Schließlich bin ich mit dem Medium aufgewachsen. Aus Nostalgie sage ich: Dreh mal um. Das bedeutet: Wechsele den Kanal. Die Hoheit über die Fernbedienung brauche ich nicht mehr.

2. Gibt es einen Fall, bei dem Dir der Film besser gefallen hat als das Buch?

Dr. Murkes gesammeltes Schweigen. Oder Fassbinders Welt am Draht … Andere Filme sind einfach eigenständige Kunstwerke: Catch 22 oder Alexis Sorbas. Da habe ich die Filme vorher gesehen. Nach dem ich dann das passende Buch dazu las mag ich beides.

Die Kästner-Verfilmung Fabian finde ich immer noch zu kurz gegriffen. Manchmal lese ich eine Geschichte und denke mir, das wird heftig, wenn es verfilmt wird.

3. Wie ordnest Du Deine Bücher?

Ich bin auf der Suche nach Geschichten. Nach Sinnzusammenhängen. Die können sich ändern oder obsolet werden. Dann werden sie neu sortiert oder kommen in den Keller.

4. Gibt es Bücher oder ein Buch, das Du immer wieder liest?

Ja. Verschiedene. U.a. alle Bücher, die in Frage zwei vorkommen. Ich glaube, ich bin etwas sentimental.

5. Gehst Du lieber ins Theater oder ins Kino?

Das hängt sehr stark mit Frage 1 zusammen. Kino und Theater sind zeitlich gebunden. Das mag ich. Wenn etwas um acht beginnt, dann hat man pünktlich zu sein. Sonst verpasst man es. Das kann ein Drama sein. Videos sind nicht dasselbe.

6. Liest Du Krimis?

Selbstverständlich. Es gibt wunderbar erzählte Krimis. Wenn es in so einem Buch Abschnitte gibt, die mir sinnlos brutal erscheinen, versuche ich sie zu ignorieren. Wenn ich mich Gruseln will, konsumiere ich Nachrichten. Oder schaue mich sonst so um. Da gibt es genug Material.

7. Kannst Du Noten lesen?

Von einer Musikleherin wurde ich mal als musikantisch bezeichnet. Ich war damals die tragende zweite Stimme. Es ist mir immer ein Rätsel geblieben, was genau sie damit meinte. So geht es mir auch mit den Noten.

8. Eine Prognose wagen: Wie wirst Du in zehn Jahren lesen?

Ich liebe es, ausgesteckt zu liegen und dabei zu lesen. Wenn ich unterwegs bin, dann liege ich nicht. Dann schaue ich, aber lese nicht. Notizen kann ich im Sitzen machen, im Stehen und Liegen geht das natürlich auch … Es gibt Situationen, da muss ich mich auf mein Gedächtnis verlassen. Schreiben geht nur am Tisch.

Manche Menschen brauchen zehn Bücher oder mehr, wenn sie verreisen. Es sei ihnen gegönnt. Ich nehme eins mit. Höchstens. Ich baue dann ganz auf meine Eindrücke. Ich bin auf Reisen, und will mich dem aussetzen war da kommt. Ansonsten s.o.

Die anderen Blogs, die Du aufgezählt hast, kenne ich auch alle. Sie zeigen mir so erstaunliche Dinge. Da bin ich nicht meinungs- aber oft sprachlos. Ich hoffe, das habe ich ihnen schon irgendwie mitgeteilt. Wenn nicht, dann geschieht es jetzt – auch für die Blogs, die nicht auf Deiner Liste sind, denen ich aber folge.

Liebe Grüße, Dein mick.

Advertisements

11 Gedanken zu „Von Blockstöckchen und so

    1. mickzwo Autor

      Das ist ja mein subjektives Erleben. Da ein Buch für mich fast immer auch eine Reise darstellt, wäre die Verwirrung in meinem Fall sicherlich komplett. LG, mick

      Antwort
  1. Pagophila

    Ich freue mich, dass Du es öffentlich abgehandelt hast, das Blogstöckchen. Ich hatte bereits die leise Vermutung, dass dieses einzigartige Triumvirat tatsächlich eins ist, nämlich Du. Nur, sicher kann man sich natürlich nie sein, und deshalb danke ich Dir auch ausdrücklich für diese Aufklärung in ureigenster Sache!

    Antwort
    1. mickzwo Autor

      Was ich da drauf ‚kluges‘ schreiben soll, ich weiß es nicht. Genau: Ich weiß es nicht. Ist das jetzt klug oder dumm? Sicher ist nur, dass man sich hier nie sicher sein kann. Und, dass ich oft zudritt bin.
      Ich danke Dir für die vielen tollen Artikel, die ich bei Dir lesen konnte und für die guten Anmerkungen zu meinen Subjektivitäten.
      Viele Grüße, mick.

      Antwort
  2. Ramblingbrother

    Lieber Mick,

    auf der Suche nach der blauen Blume (der Romantik), das genau macht mir Willi sehr sympathisch. Schön, dass er sich durchgesetzt hat 🙂 Mick aber wäre nicht Mick, hätte er das Stöckchen sofort aufgegriffen und die Fragen mit ins Haus fallender Begeisterung beantwortet. Mick ist das Gefäß, in dem die wunderlichsten Dinge reifen und das, entkorkt, Sprachgirlanden und Phantasmen freisetzt, die so weit vom bloggenden Mainstream entfernt sind wie Andromeda von der Milchstraße. Ich danke dir herzlich für deine Antworten und denke, dass sie hier auf dieser Seite gewiss nicht heimatlos sind.

    Lieben Dank, dein Achim

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s