Kalmai (for ever)

An diesem Karl May
kommt keiner vorbei.
Auch nicht schnell, schnell!
Selbst als Nichtleser
der ich war.

Mein großer Bruder
war schon damals bebrillt.
Nach der Schule
schlug er so einen grünen Band auf
und träumte, im Haus.

Er konnte fliegen
zu einem fremden Land
das Böse besiegen.
War das Buch dann leer gelesen
kam der nächste Band dran.

Ich las den Anfang
Winnetou eins, erstes Kapitel.
Danach in der Mitte,
dann den Schluss.
Schnell, schnell, mit wenig Genuss!

Am Monte Schlacko
nahe gelegen
musste ich doch
die Zwischenräume leben.
Anderes ließ ich liegen.

Das Thema war durch
plötzlich, in Teil drei.
Winnetou musste sterben.
Alles hätte ich diesem May
verziehen. Das nicht!

Dafür bin ich dankbar, bis heute.

Advertisements

4 Gedanken zu „Kalmai (for ever)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s