What is it all about, mick?

It`s about some hidden aims
Indifferend mind, which never claims
Resumes found out, while having some beer
Always be there, never be here

About longing for home – in mind
Seeking for comfort – wounded and blind
Tired of checking matters of facts
Meanwhile a fact of a matter reacts

About sadness that rules me – heavy and strong
Although that matter still turns me on
Distrusting reasons, easy to find
Blind for solutions of any kind

About getting love and loose it again
The odd foolish question: who I am?
Renouncing the mirrow in otherone`s eyes
Properly live without common disguise

So, what is it all about?

mick 1988/2013

Die Frage stellte mir A. an diesem Abend, irgendwo im Württembergischen. Wir wollten noch etwas herunterkommen, nach diesem ereignisreichen Tag (wie wir damals meinten). „What’s it all about?“ Er hatte mich ausgesucht, um seine Lebenspläne vor mir auszubreiten. Das verstand ich nicht. Wieso ich? Der kannte mich doch nur von diesem Kurs.

Eh ich’s mich versah war ich in seinem Leben. „What’s it all about“, fragte er mich natürlich rethorisch. Das war mir nicht klar. Seine Pläne waren längst fertig. Ich sagte ihm die Wahrheit – jedenfalls das, was ich damals dafür hielt. Offenbar traf ich es, man freundete sich an.

Schon etwas älter als ich, schien er so erwachsen, wusste wo er hin wollte. Ich, jedenfalls, machte so mein Ding. Im Zickzack zwar, wie sich das gehört. Im Nachhinein finde ich da erstaunlich viel Zielstrebiges. Allenfalls wusste ich, was ich nicht will. Aber nicht, wohin. Er wusste offensichtlich wohin er wollte. So etwas in der Art muss ich ihm gesagt haben.

Nun bin ich kein Beziehungsarbeiter. Und so haben wir uns nach einiger Zeit wieder aus den Augen verloren – so sagt man, glaube ich. Oft stehe ich so neben mir und schaue zu. Lebe von jetzt auf gleich und wundere mich, wenn alte Sachen immer noch zu passen scheinen.

Das finde ich dann, ja, wie finde ich das denn? Zumindest finde ich es wieder. Schreibe was auf und finde Gedanken. Manchmal ist das wohl schwierig mit mir. Vielleicht sollte ich A. mal kontaktieren und sehen was aus seinem schönen Leben geworden ist.
mick

Advertisements

4 Gedanken zu „What is it all about, mick?

      1. Pagophila

        Das ist jammerschade! Leider geht es mir nicht viel besser, die ich Text und eine für mich passende Melodie zwar im Ohr habe, sie aber weder aufschreiben noch singen oder summen kann. Nur soviel: Gitarre, unplugged, und ziemlich folkig..:-)

  1. Ramblingbrother

    Wunderbarer Text und wie schon Pagophila sagt, ich stelle mir ihn als vertont vor, eine Ballade, etwas Getragenes und Gefasstes. Unbedingt vertonen, vielleicht findest du die richtige Musik dazu.

    Liebe Grüße

    Achim

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s