Eintänzer, privat

ich bin eintänzer.
tanze mit jeder, der ich gefalle
tanze aus leidenschaft
und finde sie dann zauberhaft.
ihr geld?
ich will es gar nicht haben
nur –
man kann es ihnen nicht sagen.

sie geben sich lässig
und sind so verletzlich.
weil sie mit den gefühlen handeln
ließen sie ihre herzen in geldbörsen verwandeln.
sie zahlen mich aus
sie fühlen sich frei
dann drehen sie sich um
und lachen dabei –

ich aber bin eintänzer
und tanze aus leidenschaft.
einmal war eine besonders nett
die wollte gar nicht mit mir ins bett.
die hatte ein herz randvoll mit trauer
darum gebaut – stabil – eine mauer
aus wut, verzweiflung und einsamkeit.
wie sie sagte, hätte sie sowieso zeit

außerdem sei sie rein zufällig hier.
darauf bestellte sie noch zwei bier.
weil sie so kaufmännisch unbegabt war
strich ich ihr einmal zuviel übers haar.
da nahm sie mich mit, auf irgendein zimmer.
wir hielten uns fest im neonlichtschimmer
der straßenlaternen – so fest, so fest
die erde drehte sich, samt unserem nest.

wir hielten uns fest
und wärmten uns..
ich sprach dann von liebe
und kam an ihr ohr.
da merkte ich plötzlich, daß sie fror
und als ich dann schwieg, da sah sie mich an
als hätte ihr jemand weh getan.
wir hielten uns fest und wärmten uns.

wir haben dann geredet, die ganze nacht
dazwischen geträumt und sehr viel gelacht.
die trauer haben wir in tüten verpackt
das war ganz exact morgens um acht.
dann sagte sie ganz plötzlich ‚adieu‘
und, daß ich sie nie wieder seh‘.
ich hab dann die tüten zur post noch gebracht
und mich – es war neun – auf den heimweg gemacht.

Ps.: In einer halbwegs vernünftig gemachten Schnulze käme sie heute Abend, spätestens
jedoch morgen, mirnichtsdirnichts in die Bar, träte meiner neuerlichen Tanzpartnerin ans
Schienbein und veranstaltete ein Mordstheater: was-mir-denn-einfiele?? Nach einer gut
kalkulierten Schrecksekunde, auch Temposekunde genannt (weil spätestens dann ja immer
das Tempotaschentuch gebraucht wird, wg.Rührung usf..) würden wir uns – gemeinsam mit den
Zuschauern im Sperrsitz – über all die dämlichen Gesichter kaputtlachen.
Beide flitzten wir dann mit einem Moped durch die beleuchtete Stadt; die im Sperrsitz
hinterunslassend.

Mehr ist nicht drin für so ein bisschen Kinogeld 😉

mick

Advertisements

9 Gedanken zu „Eintänzer, privat

  1. Pagophila

    Auch was ein vermeintliches Happy End ist, liegt im Ermessen des Rezipienten. So eine leise Geschichte hat ihre Wirkung. Auch ohne Temposekunde. Aber den ‚Eintänzer‘ musste ich nachschlagen, den kannte ich nicht. In seiner historischen Bedeutung sieht man eine ganze untergegangene Ära sich darum herum ranken.

    Antwort
    1. mickzwo Autor

      Ich kannte diese Menschen aus der Literatur und aus Berichten. Zwei alte Männer haben mir erzählt, dass sie ihr Leben nach dem WKII auf diese Art finanziert haben.
      Vielen Dank für die Bezeichnung ‚leise Geschichte‘.
      Viele Grüße, mick.

      Antwort
  2. mickzwo Autor

    Hat dies auf Fett/Anthrazit Blog rebloggt und kommentierte:

    Das erste Lied, dass ich im Neuen Jahr hörte, war „Private Dancer“ von Tina Turner. Das ist meine Hommage an diese große Sängerin. (Nein, meines Wissens ist sie nicht gestorben und sie hat auch keinen Geburtstag.)

    In den Nachrichten war von einer Massencarambolage in der Nähe von Paderborn zu hören. Ein Toter und reichlich Verletzte. Die Autobahn sei noch gesperrt. Ansonsten, das Übliche.

    Alles deutet darauf hin, dass es unsere einzige Vorstellung ist, die wir vom Leben haben. Jeder für sich. Ob Gottesgläubiger oder Agnostiker, es ist gleichgültig. Machen wir was daraus. Man kann sich dann schlecht einbilden das Alleinseeligmachende gefunden zu haben. Jeder Jeck ist anders, gerade auch weil sich alles wiederholt.

    Antwort
  3. Pingback: Abendlied | Fett/Anthrazit Blog

  4. Pingback: Dafür brauche ich keinen Anlass (mehr) | Fett/Anthrazit Blog

  5. Pingback: On the Road (again) | Fett/Anthrazit Blog

  6. Pingback: Paul von der Querstraße | Fett/Anthrazit Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s