Das Fräulein stand am Meere

Das Fräulein stand am Meere
(Frei nach H.Heine, Th. Fontane oder so was.)
(an dieser stelle hat sich der rezitator alter schule vernehmlich und pretentiös -hoffentlich wird das auch so geschrieben- zu räuspern)

Also: Das Fräulein stand am Meere

das fräulein stand am meere
beim sonnenuntergang
im herzen wars ihm schweere
und auch ein wenig bang
das fräulllein, es stand lang dort
und dacht – voll sehnsuchdt nach..
und ging – durch milden wind – fort
und sprach so bei sich: „Ach..!..“

Nein, nein Fräuleinchen. So geht es nicht!
Dies ist reiner Chauvinismus, ich weiß.
Wir sind da schon viel weiter.
Der Weg ist noch lang – und hier reimt
sich schon wieder bangk auf langk
– verdammt noch mal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s