Sowatt gibbet. In echt.

Wallnuss-Blog

immer war es mit dabei, bei jedem fussballspiel bei jedem konzert. es hat gejubelt oder geflennt, ganz nach gusto. es wusste, wie es sich anstellen musste, um den nachschlag der makaroni mit tomatensoße zu bekommen und wie man reife stachelbeeren durch den drahtzaun zieht. es sass im gestrüpp und qualmte. aber nicht weil zigaretten schmeckten, sondern – weil es gerade der häuptling mit der friedenspfeife war. dann sagte man ihm, dass es in den erlauchten kreis der erwachsenen aufgenommen war. es durfte ein bier, einen eierlikör und einen korn trinken. das anstossen mit onkel jürgen hat es nicht mehr geschafft, weil die beine wegknickten. jahre später drückte man dem kind ein gewehr in die hand und setzte ihm einen stahlhelm auf. es sollte die anderen kinder verteidigen. sicherheitshalber nahm das kind aber die patronen aus dem lauf. noch ein paar jahre drauf hatte das kind selbst ein kind. es konnte…

Ursprünglichen Post anzeigen 167 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s