Weil ich an Dich dachte

Weil ich an Dich dachte,
habe ich mich entfernt von Dir.
Die Schwerelosigkeit
setzt die Naturgesetze außer Kraft.
Jede Bewegung auf Dich zu
treibt mich von Dir fort.
So umkreise ich Dich
elliptisch.
Jeder Versuch der Berührung
vergrößert die Umlaufbahn.
Könnte ich Dich nicht berühren
– wenn ich es könnte –
schwebten wir
eine Weile beieinander,
und die Astronomen
trauten ihren Augen nicht.

Advertisements

4 Gedanken zu „Weil ich an Dich dachte

  1. Pingback: Vergessen kann helfen (muss aber nicht) | Fett/Anthrazit Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s